Bedeutung von Smartphones für die lokale Suche

Smartphones sind aus unserem Alltag nicht mehr weg zu denken. Google untersuchte 2013 das Verhalten von mobilen Nutzern. Immerhin 40 Prozent der Bevölkerung nutzte 2013 regelmäßig Smartphones. Im Jahr zuvor war es lediglich jeder Dritte, der regelmäßig zum Smartphone griff. Noch 2011 nutzte nicht einmal jeder Fünfte regelmäßig ein Smartphone. Klar, dass die rasante Verbreitung der neuen Mobiltelefone mit Webbrowser auch das Verhalten der User verändert. Und das hat direkten Einfluss auf die Lokale Suche. Google spielt sehr häufig lokale Suchergebnisse aus. Und für lokal tätige Unternehmen ist es sehr wichtig hier vertreten zu sein. Und wenn man sich die Ergebnisse der Google Studie vergegenwärtigt, bei der 67 Prozent der befragten angaben, dass Sie nicht ohne ihr Smartphone aus dem Haus gehen würden, wird deutlich, welches Potential in den Lokalen Suchergebnissen steckt. „Bedeutung von Smartphones für die lokale Suche“ weiterlesen

Sind Bilder Duplicate Content?

Duplicate Content ist das im Bereich SEO wohl am häufigsten genutzte Schlagwort. Weil Google Seiten mit Douplicate Content mit schlechterem Ranking abstraft, gilt es solche doppelten Inhalte unbedingt zu vermeiden. Aber, wie sieht es bei der Verwendung von Bildern aus? Bilder sind längst zu einer eigenen Kommunikationsform im Netz geworden. Und hier soll es nicht um die fehlenden ALT Tags bei Bildern gehen, die angeblich ein wichtiger Rankingfaktor sind. In diesem Artikel geht es um die Verwendung von Bildern, die auf mehreren Websites erscheinen. Das können eigene Bilder sein, die man mit dem Handy gemacht hat. Typischerweise sind das im Web aber Stockfotos. Bekanntere Stockfotos langweilen inzwischen. Es stellt sich die Frage, ob diese Fotos nur die Leser nerven, oder auch Google. Dass Google ähnliche Bilder oder Bildausschnitte erkennen kann hat der Konzern aus Mountain View längst mit seiner Bildersuche bewiesen. Aber kann Google auch die Inhalte von Bildern erkennen? Bislang katalogisiert Google Bilder nicht nach deren tatsächlichem Inhalt, sondern primär nach dem daneben stehenden Text, dem ALT Tag und dem Dateinamen.
„Sind Bilder Duplicate Content?“ weiterlesen

SEO Diver ist ab sofort kostenlos

Für die großen deutschen SEO Tool Anbieter, wie Sistrix, Searchmetrics, Essentials und XOVI brechen schwere Zeiten herein. Und die Überraschung ist gelungen, denn einer der ganz Großen auf der SEO Bühne bietet ab sofort Allen sein SEO Tool zur uneingeschränkten kostenlosen Nutzung an. Mit dem SEO Tool SEODIVER kann jetzt jeder kostenlos und zeitlich unbegrenzt professionelle SEO Tools nutzen, die den Tools der Anderen Anbieter in Nichts nachstehen. Mit SEO Diver bietet die Abakus Internet Marketing GmbH zahlreiche SEO Tools, wie ein Keyword Recherche Tool, einen Keywordmonitor, ein Keyword Ranking Tool, einen Facebook Seitenvergleich sowie ein Backlink Verification Tool an, die bis vor kurzem noch für viel Geld im Monatsabo gebucht werden konnten. Außerdem gibt es noch eine OnPage Analyse gratis obendrauf. Das letztgenannte Tool analysiert Internetauftritte und gibt konkrete Empfehlungen für die OnPage-Optimierung einzelner Seiten. „SEO Diver ist ab sofort kostenlos“ weiterlesen

Anleitung für sprechende URLs

Sogenannte sprechende URLs galten lange Zeit als ein wichtiges Werkzeug im Reservoir eines jeden Suchmaschinenoptimierers. Seit John Müller von Google aber 2016 bestätigte, dass die sprechenden URLs nur ein untergeordneter Rankingfaktor sind, ist der Hype um die oft sehr aussagekräftigen URLs verflogen. Dabei sind sie immer noch ein Rankingfaktor, auch wenn er geringer ist, als noch vor Jahren vermutet. Da Keywords in den URLs der Suchergebnisse fett hervorgehoben werden ist zumindest hier ein Vorteil gegeben. Ich will in diesem Artikel zeigen, wie man das Ganze technisch löst, denn da stehen unerfahrene SEOs immer noch vor einer Herausforderung. Diese Anleitung zum Erstellen von sprechenden URLs ist sicherlich kein Rankingboost, kann sich aber gewiss minimal auf das Ranking auswirken. „Anleitung für sprechende URLs“ weiterlesen

Double Content durch .htaccess Umleitung verhindern

Inzwischen weiß vermutlich jeder, dass Google Double Content durch Sichbarkeitsverlust in den SERPs abstraft. Doch bei genauerem Hinsehen gibt es eine Art von Double Content, die sehr häufig im Netz an zu treffen ist. Viele Seiten sind über www.domain.de und über domain.de aufrufbar. Der Unterschied ist zwar nur minimal, aber aus der SIcht von Google handelt es sich hierbei um 2 verschiedene Internetauftritte. Mit einem kleinen EIntrag in der htaccess Datei lässt sich das Problem jedoch leicht beseitigen. „Double Content durch .htaccess Umleitung verhindern“ weiterlesen

Absprungrate senken

Die meisten SEO Maßnahmen beschäftigen sich mit rein technischen Themen. Dabei fordert Google in seinen Richtlinien für Webmaster guten und einzigartigen Inhalt für User. Stellt man diesen nicht bereit, dann nützt die beste Suchmaschinenoptimierung nichts. Google kann Werte, wie die Absprungrate, oder die Click-Through-Rate inzwischen sehr genau messen. Spätestens seit Google Chrome weltweit einen Marktanteil von fast 60 Prozent hat, ist es für Google nicht mehr schwer solche Kennzahlen zu ermitteln und sie als Rankingfaktor zu werten. „Absprungrate senken“ weiterlesen